Was sind Elementargefahren?

Immer wieder werde ich gefragt: Was sind Elementargefahren? Wozu brauche ich eine eigene Elementarschadenversicherung? Ist Feuer nicht auch ein elementares Risiko? Es scheint mir, daß versicherungschinesisch und deutsch mal wieder zwei völlig unterschiedliche Sprachen sind.

Deshalb nun dazu meine Erklärung:

Die sogenannten Grundgefahren sind Feuer, Leitungswasser und Sturm/Hagel. Diese Gefahren sind  in jeder Hausratversicherung und in der Regel auch in jeder Wohngebäudeversicherung versichert, meist ergänzt um in paar Zusätze wie Überspannungsschäden, umgestürzte Bäume und Frostschäden an den Wasserrohren.

Im Versicherungschinesisch verstehen wir unter Elementarschäden weitere Naturgewalten wie Überschwemmung und Starkregen, Schneedruck (auf Dächern), Erdbeben, Felssturz usw. Das zeigt ganz anschaulich die Grafik.Besonders die zunehmenden Sommerregenfälle in den letzten Jahren haben gezeigt wie wichtig der Zusatzschutz in Form der Elementarschadenversicherung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.